• Konau Luftbild header

Erfolgreiche Eröffnung des Imker- und Honigverarbeitungsraumes

WabenabdeckelnAm Pfingstsonntag, 20. Mai 2018, wurde bei schönstem Wetter auf dem Hof Konau 11 der neue Imker- und Honigverarbeitungsraum mit einem bunten Programm eröffnet und eingeweiht. Die zahlreichen großen und kleinen Besucher erfuhren am "Weltbienentag" mehr über die Imkerei und die Bedeutung von blütenbesuchenden Insekten.
Im Imkerraum konnten Kinder die mit Honig gefüllten Waben entdeckeln sowie zuschauen, wie der Honig geschleudert und der goldgelbe Honig dann aus der Schleuder fließt. Zudem konnten sie aus Bienenwachs Kerzen drehen.

Beim Stand vom Verein Konau 11 - Natur standen ebenfalls besuchende Insekten im Vordergrund. Es wurde kräftig gebohrt: Kinder konnten Laubholzstämme mit Hilfe einer Bohmaschiene mit Löchern unterschiedlichen Durchmessers versehen. An einem sonnigeNisthilfenbaun, geschützten, trockenen Platz aufgehängt, dienen diese verschiedenen Wildbienenarten als Nistplatz. Damit Wildbienen und andere blütenbesuchende Insekten nicht nur Nistmöglichkeiten, sondern vor allem auch Nahrung finden, verteilte der Verein Saatgut der Initiative "Lüneburg summt" des Landkreises Lüneburg.

Der Imkerverein Neuhaus/Elbe und Umgebung e.V. möchte mit dem neu erstellten Imker- und Honigverarbeitungsraum auf dem Hof Konau 11 Nachwuchsimkern, jungen zukünftigen Imkern und Interessierten die Möglichkeit geben, die Honigverarbeitung zu beobachten und zu erlernen. Der Raum, der sich in der Ausstellungsscheune befindet, konnte durch die Unterstützung der Sparkasse Lüneburg sowie der Sparkassenstiftung Lüneburg realisiert werden.
In Ergänzung zu dem schon vorhandenen Bienenstand auf dem Hof möchte der Imkerverein mit diesem Projekt weitere Aufklärungsarbeit über die Bedeutung der Bienen und der Imkerei für unsere Umwelt anbieten.

Weitere Informationen:
Imkerverein Neuhaus/Elbe und Umgebung e.V.
André Stöckmann
Tel. 0152 – 379 29384 oder
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Hof Konau 11 ist neue Infostelle

Hof Konau 11 ist Anfang 2017 als Informationsstelle des Biosphärenreservates Niedersächsische Elbtalaue anerkannt worden. In den kommenden Jahren entwickelt der Verein Konau 11 - Natur e.V.  im Hauptgebäude auf dem Hof eine Dauerausstellung mit dem Schwerpunkt "Alte Obstsorten im Biosphärenreservat Niedersächsische Elbtalaue".
Der Hof ergänzt damit den Verbund der niedersächsischen Informationseinrichtungen aus dem Biosphaerium Elbtalaue in Bleckede, dem Archezentrum Amt Neuhaus, der Storkenkate Preten sowie den Informationsstellen in Dannenberg und Gartow.